Kickerturnier

Am Samstag 29.12.2018 fand das alljährliche Kickerturnier statt.

Zunächst wurde das Kickerturnier der Kinder ausgetragen. Hier spielte jeder gegen jeden.

Es gewann Quirin Pinkl vor Korbinian Zauner, Lukas Klostereit und Benedikt Troffer.

Unter der Leitung von Andreas Salzberger fand im Anschluss das Turnier der Erwachsenen statt. Zunächst wurden im Doppel die Paarungen für die Platzierungsrunde ermittelt.

Gegen 22:30 wurden dann das Spiel um Platz 3 und das Finale ausgetragen.

Das Spiel um Platz 3 entschied Roland Ecker mit 6-4,6-3 gegen Hans Peter Schimpfhauser für sich.

Das Turnier gewann Rolf Schmid mit einem eindeutigen 6-1,6-1,6-1 im Finale gegen Markus Leeb.

Die Platzierungen:

  1. Rolf Schmid
  2. Markus Leeb
  3. Roland Ecker
  4. Hans Peter Schimpfhauser
  5. Robert Kettl
  6. Matthias Eichinger
  7. Johann Hutterer
  8. Eduard Boldiger
  9. Julian Koch
  10. Michael Pinkl
  11. Laurenz Stoiber
  12. Patrick Maier
  13. Michael Bernstetter
  14. Jonas Zorn
  15. Stefan Zauner
  16. Daniel Hopfensperger

Alois Straubinger gewinnt Scheibe von Marlene Furtner

Im Rahmen der Weihnachtsfeier wurde der Gewinner der Scheibe zum

50. Namenstag von Marlene Furtner bekannt gegeben.

Das beste Blattl erzielte Alois Straubinger mit einem 9,6 Teiler.

Die weiteren Plätze belegten:

Alfons Maier 10,1 Teiler, Regina Landsdorfer 12,0 Teiler, Christian Pinkl 12,3 Teiler und Franz Starzer 15 Teiler.

Alfons “B -Fons” Maier ist Schützenkönig

Der Königstitel bleibt in der Familie Maier.

Nachdem er letztes Jahr die Königskette an seinen Sohn Patrick übergeben hat, holt er sie sich dieses Jahr die Kette wieder zurück.

Alfons Maier ist der Schützenkönig 2018/19.

Mit einem hervorragenden 2,6 Teiler hatte er sich für das Finalschießen qualifiziert und hat auch im Finale das beste Blattl , einen 36,3 Teiler, geschossen.

 Nach dem gemeinsamen Essen, gestiftet von Vorjahreskönig Patrick Maier und Kuchen von Vorjahresschülerkönigin Viktoria Kadletz, wurden die 8 Finalisten des diesjährigen Königsschießen von Sportleiter Ande Salzberger bekannt gegeben.  Alles war bereit für das große Finale.

dav

Sie hatten sich mit ihren Blattln an den letzten Schießabenden für das Finale qualifiziert. Ande Salzberger hatte für jeden von ihnen die passende Einzugsmusik parat. Unter Applaus belegten die Gladiatoren die Schießstände.

Auf das Kommando von Ande Salzberger durfte jeder 10 Schuss abgeben.

Am Beamer – unsere neuen Schießstände machen es möglich – wurde jeder Schuss gespannt verfolgt.

Am Ende setzte sich Alfons Maier durch und wurde mit großem Applaus im Gastzimmer empfangen.

Kristina Furtner wurde wie im Vorjahr 1. Marschall.  Alois Straubinger belegte Platz 3.

  1. Alfons Maier    19,45 Teiler    (Qualifikation 2,6 T, Finale 36,3 T)
  2. Kristina Furtner 78,7 Teiler  (Qualifikation 27,2 T, Finale 130,2 T)
  3. Alois Straubinger 98,85 Teiler (Qualifikation 34,8 T, Finale 162,9 T)
  4. Max Kadletz 100,6 Teiler (Qualifikation 31 T, Finale 170,2 T)
  5.  Patrick Maier 106,85 Teiler (Qualifikation 28,1 T, Finale 185,6 T)
  6. Josef Würzinger 118,45 Teiler (Qualifikation 35,9 T, Finale 201 T)
  7. Matthias Landsdorfer 131,45 Teiler (Qualifikation23,2 T,Finale 239,7 T)
  8. Franz Starzer 171,45 Teiler (Qualifikation 27,1 T, Finale 315,8 T)

Herzlichen Glückwunsch!!!

PDF Embedder requires a url attribute

Jungschützenkönige 2018/19

Der Jungschützenkönig der Saison 2018/19 wurde an den letzten Schießabenden ermittelt.

Es siegte Korbinian Zauner mit einem 21,5 Teiler.

Korbinian bekam die Schützenkette von Vorjahresschülerkönigin Viktoria Kadletz überreicht. Außerdem erhielt er eine Königsscheibe und einen Sachpreis.

Es folgten:

Antonia Pinkl  22,3 Teiler,  Anna-Maria Häfel 29,4 Teiler, Lukas Klostereit 38 Teiler, Franziska Landsdorfer 41,3 T, Christoph Leonhart 53,4 T, Viktoria Kadletz 70 T, Maria Landsdorfer 71,2 T, Julian Koch 73,8 T und Stefan Lenz mit 94,9 T.

Sie erhielten alle Sachpreise.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Jungschützen!

Neue Vorstandschaft bei den Isartalern

vordere Reihe v. l. Christian Pinkl, Andrea Pinkl, Kristina Furtner, Martina Lagleder, Alois Straubinger, hintere Reihe v. l. Andreas Salzberger, Matthias Starzer, Stefan Zauner, Robert Kettl, Alfons Maier, Patrick Maier, Franz Starzer

Schon beinahe traditionell wird bei den Isartalern an Allerheiligen die Mitgliederversammlung gehalten. Zusätzliche Spannung versprachen die Neuwahlen, die turnusmäßig alle drei Jahre anstehen. Schützenmeister Stefan Zauner begrüßte dazu eine stattliche Anzahl von Mitgliedern, die sich im Schützenhaus eingefunden hatten. Nach dem Tätigkeitsbericht gaben zunächst die Sportleiter Franz Starzer einen Rückblick auf Gaumeisterschaften und Gaurunde. Andreas Salzberger stellte alle Gaurundenmannschaften vor. Nach den Kassenberichten wurde es ernst.

Wahlleiterin Maria Loibl bei den Neuwahlen

Wahlleiterin Maria Loibl hatte nun die Aufgabe, die Wahlen satzungsgemäß durchzuführen:

1. SchützenmeisterStefan Zauner
2. SchützenmeisterRobert Kettl
KassierAlfons Maier
Kassier SchützenhausbetriebAndrea Pinkl
Schriftführer, PresseMartina Lagleder
SportleiterFranz Starzer
WaffenwartAndreas Ertl
Jugendleiter LGChristian Pinkl
Wirt, Sport- und Jugendleiter LPAndreas Salzberger
DamenleiterinKristina Furtner
BeisitzerPatrick Maier
BeisitzerHerbert Löffler
BeisitzerAlois Straubinger
Beisitzer (neu)Matthias Starzer

Im Anschluß bedankte sich der alte und neue Schützenmeister bei den ausgeschiedenen Mitgliedern Anton Leonhart und Marlene Furtner für ihre langjährige Tätigkeit für den Verein. Zum Abschluß folgte noch ein gemütliches Beisammensein.

v. l. Stefan Zauner, Marlene Furtner, Robert Kettl


Inbetriebnahme der neuen Schießstände

Am Samstag, 8.09.18 fand eine Schulung  für die Bedienung der neuen Schießstände statt. Toni Ziegler von der Herstellerfirma Meyton erklärte zunächst die Reinigung des Kugelfangs, den Wechsel der Scheibenspiegel und den Einbau des Scheibenwechslers.

Anschließend erläuterte er die Bedienung der Tablets an den Schießständen und den Betrieb der Anlage im Probemodus.

Hauptthema der Schulung war die Bedienung  im Wertungsmodus. 

Ziegler erklärte die Durchführung von Gaurunden- und Ligawettkämpfen.

Außerdem wurden noch die Programmierung für die Jahresmeisterschaft und die Möglichkeiten, die der Stand für Glücksschießen bietet, besprochen.

Wir haben viel gehört und gesehen, doch auch hier gilt wie so oft:

Learning by doing!!!

s

Eröffnung der Stadtmeisterschaft

v. l. Robert Kettl als Vertreter der VR-Bank Landau, Gauschützenmeister Alfons Baumgartner, Bürgermeister Dr. Helmut Steininger, Schützenmeister Stefan Zauner, Claudia Engemann Vorstand der VR-Bank, Sportreferent Florian Mock

Am Donnerstagabend wurde im Schützenhaus der Isartaler Zeholfing die 43. Stadtmeisterschaft der Schützenvereine im Stadtgebiet Landau a. d. Isar eröffnet. Als Ehrengäste konnte Schützenmeister Stefan Zauner den Schirmherrn und ersten Bürgermeister Dr. Helmut Steininger, Gauschützenmeister Alfons Baumgartner und als Sportreferent des Stadtrates Florian Mock begrüßen. Die VR-Bank, die als Hauptsponsor fungiert, war mit Vorstand Claudia Engemann und Robert Kettl vertreten.

Die Veranstaltung wird das ganze Wochenende fortgesetzt.

Die Schießzeiten finden sie hier…

Gauvergleichskampf der Damen

Das traditionelle Gauvergleichsschießen, ein Freundschaftsschießen der Schützinnen aus dem Gau Straubing und Landau, sowie der Grillabend der Schützendamen als auch die Rückrunde im Gauvergleich fand am Freitag im Schützenhaus der Isartaler in Zeholfing statt. An die 60 Damen waren gekommen, um ihren sportlichen Ehrgeiz zu messen. Am Ende ging der Wanderpokal des Freundschaftsschießens an das Gau Landau.

Zum ausführlichen Zeitungsbericht von Andrea Schwarzmeier

Bilder vom Gaudamenvergleichsschießen

Starkbierfest 2016

Eine deftige Bußpredigt für die Starkbiergemeinde aus Zeholfing, Kleegarten und Poldering hatte am Samstagabend Bruder Soiza (Andi Salzberger) parat. Die Schützengesellschaft D`Isartaler hatte die Bevölkerung zum Starkbierfest ins Schützenheim eingeladen. Bei Musik, Speisen, Getränken und einer Tombola zelebrierten die Gäste die Fastenzeit.

Zum Pressebericht von Andrea Schwarzmeier